Zur Startseite

Wir sind zertifiziert nach:

Kontakte zu weiteren Partnern

Stiftung Rehabilitationszentrum Berlin-Ost :
www.stiftung-reha.berlin

LWB - Lichtenberger Werkstatt für Behinderte gGmbH :
lwb[at]lwb-info.de 
www.lwb-info.de

GIW - Wohnanlage Mühlenberg gGmbH :
giw-schollene[at]t-online.de
www.giw-schollene.de

Integrationsfirma LIDIS Dienstleistungsgesellschaft mbH :
lwb[at]wb-info.de
www.lidis-berlin.de

LBD Lichtenberger BetreuungsDienste gemeinnützige GmbH :
www.lbd.berlin

"Herberge"

Haus der Generation (Hofansicht)
Haus der Generation (Hofansicht)

Paul-Junius-Str. 64A, 10367 Berlin
Tel.: 030/986 01 999 35 oder 36
Tel./Fax: 030/986 01 999 39
e-mail: richter [ät] rbo.berlin  

Leitung:
Frau Ute Richter

Lage der Herberge:
Die Herberge befindet sich im "Haus der Generationen", hinter den Wohnhäusern der Möllendorffstraße im Bezirk Lichtenberg.
Sie ist integriert in das Wohngebiet "Fennpfuhl". Einkaufsmöglichkeiten und ein Ärzthaus sind in unmittelbarer Nähe.  

Verkehrsanbindung:
Tram Haltestelle Roederplatz (M8, M13, 16) 
S-Bahnhof "Storkower Str." (10 min. Fußweg) 

Struktur der Herberge:
Die Herberge verfügt über 12 Plätze. Eine "24-Stunden-Betreuung" ist gewährleistet.

Um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Gäste gerecht zu werden und die Betreuung so individuell wie möglich gestalten zu können, verfügt die Herberge über 2 Wohnzimmer und 2 Küchen mit angrenzenden Essbereichen.

An der Südseite des Hauses befindet sich ein weiträumiger Garten.

Wer kann hier wohnen?
Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einer geistigen und mehrfachen Behinderung, die vorübergehend nicht von ihren Angehörigen betreut werden können (Krankheit, Urlaub, Kur etc.).

Finanzierung

Die Finanzierung der pflegebedingten Kosten erfolgt durch die Pflegekassen, die Mittel der Verhinderungspflege zur Verfügung stellen.
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können ergänzend dazu Leistungen der Kurzzeitpflege in Anspruch nehmen.

Sind diese Mittel nicht ausreichend oder liegt keine Pflegestufe vor, sind die jeweiligen Jugend- bzw. Sozialämter zuständig.
   
Die Kosten für die Unterkunft können darüber hinaus beim Jugend- oder Sozialamt beantragt werden.
Die Verpflegungskosten sind vom Gast selbst zu tragen.

Prüfung

Die Herberge wurde am 21.02.13 durch die Heimaufsicht des Landesamt für Gesundheit und Soziales mit einem sehr guten Ergebnis geprüft.

Prüfbericht vom 21.02.2013 (PDF; 158 KB)
Prüfbericht vom 26.11.2012 (PDF; 560 KB)

Typo3 Webmaster   Valid XHTML 1.0 Transitional   Valid CSS!  
TOP Seitenanfang