Zur Startseite

Wir sind zertifiziert nach:

Kontakte zu weiteren Partnern

Stiftung Rehabilitationszentrum Berlin-Ost :
www.stiftung-reha.berlin

LWB - Lichtenberger Werkstatt für Behinderte gGmbH :
lwb[at]lwb-info.de 
www.lwb-info.de

GIW - Wohnanlage Mühlenberg gGmbH :
giw-schollene[at]t-online.de
www.giw-schollene.de

Integrationsfirma LIDIS Dienstleistungsgesellschaft mbH :
lwb[at]wb-info.de
www.lidis-berlin.de

LBD Lichtenberger BetreuungsDienste gemeinnützige GmbH :
www.lbd.berlin

ABFB - Was ist das?

ABFB - Angebot zur Beschäftigung, Förderung und Betreuung. Das Angebot richtet sich an volljährige Menschen mit einer geistigen, körperlichen oder mehrfachen Behinderung, die aus stationären Wohneinrichtungen, ambulanten Wohnangeboten oder der eigenen Häuslichkeit kommen. Voraussetzung ist, dass der Besuch einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) oder einer Fördergruppe aufgrund der Art und Intensität der Behinderung nicht, noch nicht oder nicht mehr möglich ist. Das ABFB bietet eine Förderung und Betreuung, die es ermöglichen soll, den persönlichen Voraussetzungen entsprechend am Leben in der Gemeinschaft teilzunehmen.

Die Angebote können montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 16 Uhr genutzt werden. Es sind Anwesenheitszeiten zwischen 6 und 40 Stunden in der Woche möglich.

Eine Kostenübernahme kann als Eingliederungshilfe nach dem SGB XII beim zuständigen Sozialamt oder anderen vorrangig verpflichteten Leistungsträgern (wie Rentenversicherungsträgern, Unfallkassen, Pflegekassen oder der Kriegsopferfürsorge) auf deren gesetzlicher Grundlage beantragt werden. In der Regel werden auch die Kosten für einen Fahrdienst gewährt.

Angebote

Im Rahmen einer individuellen Hilfe- und Förderplanung wird Gruppen- oder Einzelbetreuung angeboten:

  • heilpädagogische Förderung
  • ergotherapeutische Förderung
  • Training sozialer und lebens- praktischer Kompetenzen
  • physiotherapeutische Förderung
  • sportliche Förderung
  • musik- und kunsttherapeutische Förderung


In dem hausinternen Snoezelenbereich kann außerdem ein Angebot zur Förderung der Sinne und Entspannung genutzt werden.

Ziele

  • Erhalt oder Verbesserung der Lebensqualität,
  • Verhinderung eines möglichen Abbaus bzw. Erhalt des status-quo von Fähig- und Fertigkeiten,
  • bestmögliche Gewährleistung von Teilhabe am gesellschaftlichen Leben,
  • Vorbereitung und Unterstützung der möglichen Eingliederung in eine weitergehende Beschäftigungsmaßnahme oder der (erneuten) Aufnahme in eine WfbM bzw. einen Förderbereich,
  • Schaffung einer sinnstiftenden Tagesstruktur im Rentenalter,
  • konsequente Umsetzung eines Zwei-Milieu-Prinzips durch Gewährleistung einer fördernden Tagesbetreuung außerhalb des Wohnumfeldes. Hierdurch können auch betreuende Familienangehörige entlastet werden.

Struktur

Derzeit stehen 41 Plätze (40 Stunden Vollzeit) zur Verfügung. Die barrierefreien Räumlichkeiten und sanitären Einrichtungen inklusive Pflegedusche lassen sich bequem über eine Rampe bzw. einen Aufzug von der Straße aus erreichen. Die Gruppenräume befinden sich auf zwei Etagen und sind in warmen Farben unter Erhalt des Fachwerkes gestaltet. Sie sind themen- und tätigkeitsbezogen eingerichtet, bieten Rückzugs- und Ruhegelegenheiten. Ein Mittagessen wird angeboten.

zum Vergrössern bitte anklicken

Kontakt:
Telefon: 030/54 70 14 03
E-Mail: abfb@rbo.berlin

Lage:
Allee der Kosmonauten 23
10315 Berlin

Die Einrichtung (Remise) befindet sich in einem denkmalgeschützten Gebäude in unmittelbarer Nachbarschaft des Königin-Elisabeth-Krankenhauses Herzberge (KEH). Sie diente früher dem
Krankenhaus als Stallung und Wirtschaftslager. Sie wurde vom „Rehabilitationszentrum Berlin-Ost“ aufwendig saniert.

Verkehrsanbindung:
S-Bahnhöfe Springpfuhl und Friedrichsfelde-Ost, Tram M 8,37, M 17 und 27.

Typo3 Webmaster   Valid XHTML 1.0 Transitional   Valid CSS!  
TOP Seitenanfang